Magda (Items & Things / Berlin) Milyano (Bruja)

Saturday, 15 April 2017, 23:00

Romy S

Lange Str. 7, 70173 Stuttgart, Germany

In Detroit aufgewachsen, und von Techno-Don Richie Hawtin entdeckt und gefördert: nicht die schlechtesten Voraussetzungen für den Start im DJ-Business! Aus diesen günstigen Voraussetzungen hat Magda eine Weltkarriere für sich gemacht – denn sie war nicht nur immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort, sondern hat auch das rare Talent, mit ihrem hypnotischen Deep Techno jeden noch so müden Hintern in Bewegung zu versetzen!

Manche Lebensläufe scheinen schicksalhaft vorbestimmt zu sein – siehe Magda. Die gebürtige Polin wuchs in den 80ern und 90ern in Detroit auf, wo sie die lokale Techno- und Houseszene mitsamt den Helden Jeff Mills, Underground Resistance und Carl Craig hautnah miterleben durfte. Sowas prägt natürlich – und elektrisiert. 1996 legte sie sich DJ-Equipment zu, und legte los. Die jahrelange Praxis vor Ort machte sich bezahlt, denn nur zwei Jahre später wurde Richie Hawtin auf das aufstrebende Talent an den Plattentellern aufmerksam. Prompt lud er sie dazu ein, das Warm Up für seine gefeierten Sets zu spielen – und so wuchs ihre Fanbase rapide an. Dabei war sie nie nur das Anhängsel, schließlich machte sie mit ihrem eigenständigen Sound von Anfang an klar, dass sie eine eigenständige Künstlerin ist. Für ihren Sound ist knackiger Detroit-Techno die Basis, aufs Nötigste reduziert. Keine Zuckerglasur, sondern roher, originäre elektronische Musik. Dazu kommen in ihren Sets Tracks aus unterschiedlichen Stilrichtungen, wodurch sich ein interessanter, einmaliger und schlüssiger Trip durch die minimale 4/4-Welt ergibt. Diesen musikalischen Ansatz überträgt sie auch auf ihre eigenen Produktionen. Auf Richie Hawtins Label „Minus“ erschien 2005 ihre erste Platte „Stop“, fünf Jahre später kam das Album „From the Fallen Page“, auf dem sie ihre breitgefächerte Definition von Techno und House unter Beweis stellte. Mit ihren Kollegen Troy Pierce und Marc Houle gründete sie 2006 ihr Label „Items & Things“, das bereits 35 Veröffentlichungen vorweisen kann. Dass sie aber besonders als DJ beliebt und gefragt ist, kann man auch an ihren vielen Mix-CDs erkennen. 2006 mischte sie die „Minus“-Compilation „She´s a Dancing Machine“ zusammen, drei Jahre später durfte sie für die 49. Ausgabe der legendären Londoner Reihe „Fabric“ ran. Nach wie vor ist Magda mit Hawtin und der ganzen „Minus“-Truppe verbunden, hat aber mittlerweile eigene Wege eingeschlagen. Und die führen sie nach wie vor durch die ganze Welt – und nun endlich auch wieder in die Romy!